Palliative Care – «Rettet die Phänomene» - 2020_5.32

Beschreibung In der Betreuung von alten und kranken Menschen ist die Beobachtung von Phänomenen eine wichtige Aufgabe, um die Pflege möglichst dem Zustand des konkreten Menschen anzupassen und individuell zu gestalten. Bis zum letzten Atemzug.
Zielpublikum Assistenzpersonen aus Pflege und Betreuung, die den Mut haben, sich zu reflektieren und ihren Pflegealltag anders und differenzierter angehen wollen.
Ort Kurszentrum CURAVIVA BE Weiterbildung
Könizstrasse 74
3008 Bern
Kursdatum 03.03.2020
Kurszeiten 09.00–16.30 Uhr
Dauer 1 Tag
Preis 290.00
Preis Mitglied 240.00
Kursleitung
Zimmermann Ursula
Handlungs-
kompetenzen
Sie
  • lernen, Phänomene in der Endphase zu erkennen
  • können diese einordnen und leiten die Beobachtungen weiter
  • bekommen praktisches Rüstzeug in den Themen Schmerzbeobachtung, Mundpflege, Essen eingeben, beim Thema Körperpflege und Lagerungen (was ist zu tun und was zu lassen)
  • reflektieren über die Kommunikation mit Angehörigen sowie Menschen in der letzten Lebensphase
  • kennen Ihre Rollen und Aufgabenbereiche und setzen diese gemäss dem Konzept der Palliative Care um
Inhalte
  • Phänomene in der Endphase
  • Grundlagen der Kommunikation und Grundlagen der Berührung
  • Essen und Trinken geben
  • Mundpflege
  • Kleider und Inkontinenzmaterial bei bettlägerigen Menschen wechseln
  • Positionswechsel im Bett
Methoden Lehrgespräche, Fallbeispiele, praktisches Üben, Paar- und Gruppenarbeiten, Erfahrungsaustausch (Auswahl nach Prioritäten der Teilnehmenden)
Anmeldung 04.02.2020